Die P.U.S. Produktions- und Umweltservice GmbH befasst sich mit der Herstellung von Produkten für die Gas- und Wasseraufbereitung. Als Rohstoff werden dazu zum überwiegenden Teil eisenhydroxidhaltige Schlämme eingesetzt, die in unterschiedlichen Wasseraufbereitungsprozessen anfallen. Dazu zählen Prozesse der Trinkwasser-, Grubenwasser oder Oberflächenwasseraufbereitung. Da solche Schlämme in der Regel als Abfälle eingeordnet werden, leisten wir im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes einen wichtigen Beitrag durch die Verwertung dieser Materialien. Am Standort Lauta ist es gelungen ein Kompetenzzentrum für die wirtschaftliche Nutzung von eisenhydroxidhaltigen Schlämmen zu entwickeln.

Zur Bereitstellung der eisenhaltigen Rohstoffe werden sowohl Materialien von ausgewählten Wasserversorgern eingesetzt als auch eigene Anlagen zur Gewinnung betrieben. Seit 2009 gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit dem Bergbaubetreiber LEAG zur Aufbereitung von alkalischen Eisenhydroxidwässern an verschiedenen Standorten.

In Lauta betreibt das Unternehmen mehrere nach BImSchG genehmigte Anlagen zur Verwertung von Materialien aus der Wasseraufbereitung und zur Herstellung chemischer Erzeugnisse. Im Jahr 2020 wurden ca. 110.000 t Rohschlamm einer Nutzung zugeführt. Das entspricht einer Menge von ca. 9.500 t an reinem Eisen.

Die P.U.S. Produktions- und Umweltservice GmbH wurde 1998 gegründet und beschäftigt aktuell ca. 100 Mitarbeiter.

Exklusiver Vertriebspartner für die eisenhydroxidhaltigen Produkte der P.U.S. Produktions- und Umweltservice GmbH ist die HeGo Biotec GmbH, Berlin.

Gründungsfoto (Luftbild)
Menü